Referenzen

Home » Referenzen

Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Durchführung von Projekten in der Finanzbranche.

Nachstehend finden Sie eine Aufstellung einiger Projekte aus unserem Projektportfolio. Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich für Fragen zur Verfügung.

Harmonisierung des Zahlungsverkehrs - Umstellung auf ISO20022

Projektinfo

Programm zur Modernisierung des Zahlungsverkehrs der Zürcher Kantonalbank.

Projektdetails

Kunde: Zürcher Kantonalbank

Projektgrösse: über 300 Mitarbeiter

Projektdauer: 3 Jahre

Die Zahlungsverkehrsapplikationen der Zürcher Kantonalbank sind veraltet. Aus diesem Grund entschied sich die Zürcher Kantonalbank die Abwicklung des Zahlungsverkehrs an einen externen Provider auszulagern.

  • Einbindung der neuen Zahlungsverkehrsformate nach ISO20022
  • Rundumsicht (Kunde, Kundenbetreuer und BackOffice sehen dieselben Zahlungsverkehrsdaten während dem Lebenszyklus eines Zahlungsauftrages -> zentrale Auftragshaltung)
  • Zentrales Pricing – das Pricing des Zahlungsverkehrs soll über eine bankweit eingesetzte Pricing Engine durchgeführt werden
  • Harmonisierung des Kundenreportings über die unterschiedlichen Lieferkanäle

Die AMPS stellte den IT-Gesamtprojektleiter, sowie 9 Mitarbeiter in folgenden Funktionen:

  • Projektleitung
  • Business Engineering
  • Testmanagement
  • Testengineering

Debt Manager 9.0

Projektinfo

Einführung der Standardsoftware Debt Manager 9.0.

Projektdetails

Kunde: UBS Cardcenter

Projektgrösse: 35 Mitarbeiter

Projektdauer: 1 Jahr

Das in die Jahre gekommene Schuldner-Management-System muss durch ein neues System abgelöst werden.

  • Ablösen eines veralteten Systems
  • Automatisierung der Mahnprozesse
  • Einbindung des DM9 Systems in die HOST Infrastruktur
  • Automatisierte Erstellung von Reports und Briefen

Die AMPS stellte den IT-Gesamtprojektleiter

  • Projektleitung

Suitability Rule Engine

Projektinfo

Ausrollen der Suitability Rule Engine in verschiedene Länder.

Projektdetails

Kunde: UBS AG

Projektgrösse: 15 Mitarbeiter

Projektdauer: 2 Jahre

Die Anforderungen an die Suitability (Pflicht des Vermögensverwalters, dem Kunden nur geeignete Finanzinstrumente zum Kauf zu empfehlen) werden stetig umfangreicher und komplexer. Es ist unumgänglich für diese Arbeiten eine automatisierte Lösung zu implementieren.

  • Einführen der UBS Rule Engine
  • Ablösen von manuellen Prozessen
  • Anbindung der Rule Engine an die Trading Systeme
  • Archivierung der Suitability Ergebnisse

Die AMPS stellte den IT-Gesamtprojektleiter

  • Projektleitung

Vermögensverwaltungsplattform

Projektinfo

End2End Verwaltung von Vermögensverwaltungsmandaten.

Projektdetails

Kunde: Schweizer Grossbank

Projektgrösse: über 160 Mitarbeiter

Projektdauer: 5 Jahre

Die Verwaltung der Vermögensverwaltungsmandate findet in 15 Core Applikationen und 150 Small App statt. Folglich sind die Prozesse schwerfällig und teuer.

  • Die Plattform unterstützt den Investment Prozess End2End (Verkauf, Konstruktion, Portfolio Management , Monitoring und Reporting )
  • Investment Entscheide können schnell und vollautomatisch umgesetzt werden
  • Mandate können auf Kundenwunsch konstruiert werden
  • Die Applikation wird global ausgerollt und erfüllt die sehr hohen Qualitätsansprüche des modernen Vermögensverwaltungsgeschäftes

Die AMPS ist im Bereich Wertschriften mit folgenden Funktionen vertreten:

  • Business Analyse
  • Quality Assurance
  • Testmanagement/Testengineering

TRIPLE’A

Projektinfo

Projekt zur Integration der Standardsoftware Triple’A in die bestehende Systemlandschaft zur Unterstützung des Asset Managements.

Projektdetails

Kunde: Zürcher Kantonalbank

Projektgrösse: 40 Mitarbeiter

Projektdauer: 2 Jahre

Die alte Applikation als Eigenentwicklung zur Führung der Geschäfte von Vermögensverwaltungs- und Privat Banking-Kunden genügt den Anforderungen des Asset Management nicht mehr.

Die Standardsoftware Triple’A von der Firma Odyssey soll in die bestehende Systemlandschaft der Zürcher Kantonalbank integriert werden. Dabei sollen die verschiedenen Bedürfnisse des Asset Management berücksichtigt und entsprechend umgesetzt werden. Die Daten werden aus den bestehenden Quellsystemen der Zürcher Kantonalbank bezogen und sollen entsprechend aufbereitet werden.

Die AMPS unterstützte das Projekt mit 6 Mitarbeitern und nahm folgende Funktionen wahr:

– Projektleitung Schnittstellen und Daten
– Business Analyse, Konzeption
– Systemintegration
– Qualitätsmanagement